STILLSTE STUND


Grotesk Lyrics

Die Zeit treibt davon
Wie Wüstensand, im Wüstensturm.
Sandkörner auf der Haut
Wie Nadeln - nichts hält sie auf!

Die Nächte, so kalt
Und wir ganz allein.
Gefangen im Netz der Zeit,
In ihrer Unermesslichkeit!

Schwer beladen treiben wir unsere Kamele
durch die unwegsamen Sandhügel
der Wüste unserer grotesken Existenz.
Viele haben zu früh resigniert
oder sich mit einem Lager an einer kleinen
unbedeutenden Oase zufriedengegeben.

Wir jedoch müssen weiter.
Weiter auf dem Weg dem in der Hitze
flimmernden Horizont entgegen.
Im Wettlauf mit der Zeit.

Sind wir Teil der Schöpfung
Eines alten, senilen Greises?
Oder gar ein Zufall? Ein Unfall?

Grotesk!

Correct these lyrics

Watch Stillste Stund Grotesk video
Hottest Lyrics with Videos
02ac809e5cd0136e433474b63b94037f

check amazon for Grotesk mp3 download

Record Label(s): 2006 Alice In
Official lyrics by

Rate Grotesk by Stillste Stund (current rating: N/A)
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Meaning to "Grotesk" song lyrics no entries yet
required
capthca required

Characters count
: min. 50 characters