SPLIFF


Glaspalast Lyrics

Jetzt sind die Tage endlos
Und ich bin viel allein
Ich will dich umarmen
Und ich will bei dir sein
Ich weiss nicht mehr wofür es war
Ich weiss nicht mehr warum
Ein General lacht leise
Deine Zeit ist um

Siehst du was ich glaube
Oder glaubst du was du siehst
Deine Säulenbeine, Honigmondgesicht
Bald wirst du kommen müssen
Hierher in mein Versteck
Du wirst mich umarmen
Und bringst Verräter mit
Ich zähl die Zeit

Hier oben sind so viele
Eh, wir fallen tief
Hier oben ist die Luft wie Eis
Dein letzter Brief

Hundert tausend Männer
Ziehn mal wieder los
Suchen jeden Tag 'ne neue Schlacht
Tragen viel Gewehre
Haben viel Gepäck
Sind so stark zu Wasser und zu Land
Der General lacht leise
Du, jetzt hol ich dich
Männer müssen kämpfen
Wer Macht will der braucht Sieg
Ich zähl die Zeit

Hier oben sind so viele
Eh, wir fallen tief
Hier oben ist die Luft wie Eis
Dein letzter Brief

Am Tag war ich dein Killer
Für Geld vom Glaspalast
Manche fallen auf die Knie
Ich hab' sie tot gemacht
Am Tag war ich dein Killer
Und nachts war ich bei dir
Blind und kalt und schön vom Hass
Ich weiß nicht mehr wofür
Einmal wollt' ich leben
Und wusste nicht mehr wie

Hier oben sind so viele
Eh, wir fallen tief
Hier oben ist die Luft wie Eis
Mein letzter Brief

Correct these lyrics

Watch Spliff Glaspalast video
Hottest Lyrics with Videos
d3e6f18e820ff02dd6ff890264a1fb79

check amazon for Glaspalast mp3 download
these lyrics are submitted by musixmatch2

Songwriter(s): Herwig Mitteregger
Publisher(s): Edition Spliff
Record Label(s): 1982 Sony Music Entertainment (Germany) GmbH
Official lyrics by

Rate Glaspalast by Spliff (current rating: N/A)
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Meaning to "Glaspalast" song lyrics no entries yet
required
capthca required

Characters count
: min. 50 characters