ZERAPHINE


Die Wirklichkeit Lyrics

Raumlos irren die Gedanken umher
Unerreichbar
Atemlos rennst Du hinterher
Hoffnungslos
Wie schwarzes Wasser rauscht die Zeit vorbei
Sie reißt Dich mit
Läßt Dich fallen, ich brenne, zerreiß mich, geh weiter

Die Wirklichkeit
Sie ist der Untergang für mich
Vergib der Zeit
Im 'morgen' finden uns nicht

Liebe - lange - ewig Lüge - einsam
Aber nicht allein
Trümmer - alles selbst zerstört; zuviel riskiert
Lebenslanges sich neu erfinden
Schreiend, jedoch ungehört
Der Spiegel brennt, alle Seiten (Du siehst Dich)
Alles so verkehrt

Die Wirklichkeit
Sie ist der Untergang für mich
Vergib der Zeit
Im 'morgen' finden wir uns nicht

... sie ist der Untergang für mich
... ein 'morgen' gibt es
nicht

Watch Zeraphine Die Wirklichkeit video
Hottest Lyrics with Videos
80182a27cf0e544ce3251a1e211b31d3

check amazon for Die Wirklichkeit mp3 download
Record Label(s): 2002 Drakkar
Official lyrics by

Rate Die Wirklichkeit by Zeraphine (current rating: 7.40)
12345678910
Meaning to "Die Wirklichkeit" song lyrics
captcha
Characters count : / 50