WOLFGANG AMBROS


Alfred Hitter Lyrics

Alfred Hitter glich ihm sehr
Das Bärtchen und die Haare
Er trug es so wie er
Er hatte blaue Augen
Und ging mit festem Schritt
Und führte einen Wolfshund
An kurzer Leine mit
Er wollte gerne Reden schwingen
Und von großen Zielen singen
Doch kaum wollte er solches sagen
Da sprang aus irgend einem Grund
Ihm eine kleine, graue Kröte
Aus dem off'nen Mund

Und das war bitter
Für Alfred Hitter

Alfred Hitter glich ihm sehr
Recht, Gesetz und Heldentum
Das liebte er wie er
Er ging daheim auch gerne
Nervös hin und her
Und sah dabei dämonisch aus
Genauso wie er
Er wollte gerne Völker leiten
Als Führer eine Front abschreiten
Doch diese kleine, graue Kröte
Die seinen Stolz verminderte
Sprang ihm noch immer aus dem Mund
Was ihn sehr behinderte

Darunter litt er
Der Alfred Hitter

Alfred Hitter glich ihm sehr
Ja selbst wenn er atmete
Dann tat er es wie er
Er liebte alles Deutsche
Doch nur ohne Akzent
Und hatte auch zum Malen
Zweifellos Talent
Er liebte Pauken und Trompeten
Doch er hasste kleine, graue Kröten
Doch dieser Hass, der ist verständlich
Denn schließlich sprang ihm ohne Grund
Immer wenn er sprechen wollte
Eine Kröte aus dem Mund

Doch das bestritt er
Der Alfred Hitter

Correct these lyrics

Watch Wolfgang Ambros Alfred Hitter video
Hottest Lyrics with Videos
195d17a6538a197cebd988598ab698f8

check amazon for Alfred Hitter mp3 download
these lyrics are submitted by musixmatch

Record Label(s): 1973 Bellaphon records
Official lyrics by

Rate Alfred Hitter by Wolfgang Ambros (current rating: N/A)
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Meaning to "Alfred Hitter" song lyrics no entries yet
required
capthca required

Characters count
: min. 50 characters