NENA


Der Mond Ist Aufgegangen Lyrics

Der Mond ist aufgegangen
Die goldnen Sternlein prangen
Am Himmel hell und klar
Der Wald steht schwarz und schweiget
Und aus den Wiesen steiget
Der weiße Nebel wunderbar

Wie ist die Welt so stille
Und in der Dämm'rung Hülle
So traulich und so hold
Als eine stille Kammer
Wo ihr des Tages Jammer
Verschlafen und vergessen sollt

Seht ihr den Mond dort stehen
Er ist nur halb zu sehen
Und ist doch rund und schön
So sind wohl manche Sachen
Die wir getrost belachen
Weil unsre Augen sie nicht sehn

Wir stolzen Menschenkinder
Sind eitle arme Sünder
Und wissen gar nicht viel
Wir spinnen Luftgespinste
Und suchen viele Künste
Und kommen weiter von dem Ziel

Gott, laß Dein Heil uns schauen
Auf nichts Vergänglich's trauen
Nicht Eitelkeit uns freu'n
Laß uns einfältig werden
Und vor dir hier auf Erden
Wie Kinder fromm und fröhlich sein

Correct these lyrics

Watch Nena Der Mond Ist Aufgegangen video
Hottest Lyrics with Videos
31a50fc3ad2ae954df9e9dc38d095507

check amazon for Der Mond Ist Aufgegangen mp3 download
these lyrics are submitted by musixmatch3

Songwriter(s): Matthias Claudius, Nena Kerner, Philipp Palm, Johann Abraham Peter Schulz
Record Label(s): 1990 Sony Music Entertainment (Germany) GmbH
Official lyrics by

Rate Der Mond Ist Aufgegangen by Nena (current rating: N/A)
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Meaning to "Der Mond Ist Aufgegangen" song lyrics no entries yet
required
capthca required

Characters count
: min. 50 characters