DORNENREICH


Grell Und Dunkel Stromt Das Leben Lyrics

[Music: Valnes/Eviga, Lyrics: Eviga]

[Ich:] Was zieht her von welker Nacht?
Ich bin es selbst und gebe Acht,
Daß niemand mich verstehen macht:
Zwar meinen meine Sinne mich,
Doch treu sind sie auch dann nur sich,
Ich nehme stets, was sie mir geben,
Denn bislang reicht's zum Ãœberleben.

[Stimme:] Doch bitte, Mensch,
Denk' an nichts Großes !
Es bleibt Ãœberleben, und zwar
Ein Bloßes.

[Ich:] Was zieht her von welker Nacht?
Ich bin es selbst und gebe Acht,
Daß niemand mich verstehen macht:
Ich hab' mir alles ausgedacht,
Habe überhaupt nur viel gedacht,
Der Tod hat mich schon in Verdacht,
Daß ich - zum Leben nie erwacht,
Noch heute schwärzer träumen möchte.

Eine Lüge scheint so grell,
(m)eine Wahrheit weithin dunkel,
Was zieht her von welker Nacht?
Meine Augen sehn nur hell ...
Mein Gedanke stirbt zu schnell ...

Correct these lyrics

Watch Dornenreich Grell Und Dunkel Stromt Das Leben video
Hottest Lyrics with Videos
5c23e5c9cea71d9121724d602b343055

check amazon for Grell Und Dunkel Stromt Das Leben mp3 download


Official lyrics by

Rate Grell Und Dunkel Stromt Das Leben by Dornenreich (current rating: N/A)
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Meaning to "Grell Und Dunkel Stromt Das Leben" song lyrics no entries yet
required
capthca required

Characters count
: min. 50 characters