UMBRA ET IMAGO


Prinz Vogelfrei Lyrics

(in Anlehnung an F. Nietzsche)

Was ist Liebe, was ist Zeit?
Macht im Licht der Ewigkeit.
Sind Habsucht und Liebe ausgewogen
oder hat man dich um dein Eigentum betrogen?

Wo hat die Liebe das Ego hergenommen?
Warum sind deine Ideale so verkommen,
ist Freundschaft schnell dem Neid gewichen,
hat sich in dein Leben die Eifersucht geschlichen?

Nicht Moral und nicht der Tadel
Prinz Vogelfrei
verschneiden dein Blut zu hohem Adel.
Prinz Vogelfrei
Kuhnheit und stetes Hinterfragen
Prinz Vogelfrei
werden deinen Geist zur Freiheit tragen!
Prinz Vogelfrei

Ist es Durst nach Wahrheit der die Seele qualt,
Aberglaube der dich gefangen halt?
Willst mit Klugheit dir die Treue kaufen?
Warum la? t du dein Sklavenherz nicht laufen?

Ist Freiheit nicht dein hohes Ziel?
Spurst du nicht den Trieb der dich befiel?
Willst mit verschiedenem Ma? du messen,
bist auch du der Massenkorruption aufgesessen!

Was ist Liebe, was ist Zeit?
Macht im Licht der Ewigkeit.
Sind Habsucht und Liebe ausgewogen
oder hat man dich um dein Eigentum betrogen?

Nicht Moral und nicht der Tadel
Prinz Vogelfrei
verschneiden dein Blut zu hohem Adel.
Prinz Vogelfrei
Kuhnheit und stetes Hinterfragen
Prinz Vogelfrei
werden deinen Geist zur Freiheit tragen!
Prinz Vogelfrei

Correct these lyrics



Official lyrics powered by
Rate Prinz Vogelfrei by Umbra Et Imago (current rating: N/A)
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Meaning to "Prinz Vogelfrei" song text no entries yet
(*) required
capthca (*) required

Characters count
: (*) min. 100 characters required