UMBRA ET IMAGO


Aufrecht Lyrics

Wer ohne Sunde ist,
der werfe den ersten Stein.
Wer ein wenig Anstand hat,
der lasse es sein.
Wer im Kot der Moral sich suhlt,
wer um die Gunst des Pobels buhlt,
wer gespreitzte Worte findet,
dessen Zunge sich schlangenhaft windet.
Wer des Tages im Tumpel der Biederkeit sich reckt
und des nachts sehr geheim sein Teil versteckt.

La? t uns
La? t uns
Nur wer zu seinen Taten steht,
wird wenn er lebt,
aufrecht leben,
aufrecht sterben.
Nur wer zu seinen Taten steht,
wird wenn er zugrunde geht
aufrecht leben,
aufrecht sterben.
La? t uns
aufrecht leben,
La? t uns
aufrecht sterben.

Wer gebuckt sich nach oben prostituiert
und nebenbei die Achtung vor dem Mensch verliert,
wer nach oben kuscht und nach unten druckt,
wer seinen Nachsten mit Lug und Trug entzuckt,
wer fromm sich gibt in Eitelkeit,
wer mit nacktem Finger zeigt,
wer hohl ist hinter seiner Stirn,
kriegt auch im Himmel kein Gehirn.
Wer will uns denn die Augen wischen?
Wer la? t uns hier im Truben fischen?

Nur wer zu seinen Taten steht,
wird wenn er lebt,
aufrecht leben,
aufrecht sterben.
Nur wer zu seinen Taten steht,
wird wenn er zugrunde geht,
aufrecht leben,
aufrecht sterben.
La? t uns
aufrecht leben.
La? t uns
aufrecht sterben.

Correct these lyrics


Official lyrics powered by

Rate Aufrecht by Umbra Et Imago (current rating: N/A)
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Meaning to "Aufrecht" song text no entries yet
(*) required
capthca (*) required

Characters count
: (*) min. 100 characters required