OFFERTORIUM


Der Sturm Lyrics

Eingehullt in graue Wolken
Schlafen jetzt die großen Gotter.
Und ich hore, wie sie schnarchen,
Und wir haben wildes Wetter.
Sturmeswuten will das Arme Schiff zerschellen,
Ach, wer zugelt diese Wellen?

Ach, wer zugelt diese Winde,
Und die herrenlosen Wellen?
Kann's nicht hindern das es sturmet,
Daß da drohnen Mast und Bretter.
Und ich hull mich in den Mantel,
Um zu schlafen wie die Gotter

Schlafen jetzt die großen Gotter
Und wir haben wildes Wetter
Und ich hull mich in den Mantel
Um zu schlafen wie die Gotter.
Ach, wer zugelt diese Winde
Und die herrenlosen Wellen!

Correct these lyrics

Watch Offertorium Der Sturm video
Hottest Lyrics with Videos
614fceaf72a360237b469336a4021096

check amazon for Der Sturm mp3 download


Official lyrics by

Rate Der Sturm by Offertorium (current rating: N/A)
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Meaning to "Der Sturm" song lyrics no entries yet
required
capthca required

Characters count
: min. 50 characters