KROMLEK


Folkthing Lyrics

Aus der Ferne hallen die Geruchte
Schemenhaft durchs Nebelheim
All das Grauen, die Berichte
Nahren Eurer Angste Keim

Lasst den letzen Humpen kreisen
Hoch die Horner - au der Sieg!
Met soll unsren Geist beflugeln
Eh' wir ziehen in den Krieg

Meine Bruder, meine Krieger
Kommt heran zur Heeresschau
Spitz die Dornen, blank die Schneiden
Pruft nur alles ganz genau
Zaumt die Wolfe, schirrt die Keiler
Mit der Damm'rung fall'n wir ein
Und noch eh' der Morgen naht
Soll keiner mehr am Leben sein!

Lasst den letzen Humpen kreisen
Hoch die Horner - au der Sieg!
Met soll unsren Geist beflugeln
Eh' wir ziehen in den Krieg

Lasst uns trinken auf die Thursen - Heil sei Thrym und Surt zugleich
Lasst uns fluchten auf die Menschheit - Treibt sie aus dem Jotenreich!
Jagt zuruck "ihn" in die Wuste, seine Schergen hinterdrein
Seine Lehren, seine Lugen soll'n alsbald vergessen sein!

Correct these lyrics

Watch Kromlek Folkthing video
Hottest Lyrics with Videos
0cd87b87d041840b92ea20cba7412678

check amazon for Folkthing mp3 download
these lyrics are submitted by BURKUL4


Official lyrics by

Rate Folkthing by Kromlek (current rating: N/A)
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Meaning to "Folkthing" song lyrics no entries yet
required
capthca required

Characters count
: min. 50 characters