WOLFGANG PETRY


So Ein Schwein Lyrics

Ich kann seit Tagen nicht mehr rauchen, fühl' mich wie'n alter Mann.
Ich liege hier und kann nicht mehr und Du bist schuld daran.
Bis hierher und nicht weiter - jetzt ist Schluß - ich brauche Dich.
Ich glaub' vielleicht an Wunder, doch bescheuert bin ich nicht.

So ein Schwein hat man nur einmal, warum läßt Du mich im Stich,
wir sind beide keine Engel, doch vergessen kann ich nicht.
So ein Schwein hat man nur einmal, geht mir voll am Arsch vorbei,
meine Nerven sind am Ende, Mensch das pack ich nicht allein.

Du glaubst nicht an die Liebe, da fehlt Dir echt der Draht.
Warum hast Du mich klargemacht, jetzt ham' wir den Salat.
Bis hierher und nicht weiter - jetzt ist Schluß - ich brauche Dich.
Ich glaub' vielleicht an Wunder, doch bescheuert bin ich nicht.

So ein Schwein hat man nur einmal, warum läßt Du mich im Stich,
wir sind beide keine Engel, doch vergessen kann ich nicht.
So ein Schwein hat man nur einmal, geht mir voll am Arsch vorbei,
meine Nerven sind am Ende, Mensch das pack ich nicht allein.

Refrain

Correct these lyrics



Official lyrics powered by
Rate So Ein Schwein by Wolfgang Petry (current rating: N/A)
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Meaning to "So Ein Schwein" song text no entries yet
required
capthca required

Characters count
: min. 100 characters