PETER


In Den Strassen Von Belfast Lyrics

Arthur MacDonald

wie oft hast du dir schon gesagt:
Ich mache meine Kneipe zu

trinkt wo ihr wollt
laßt mich in Ruh!
Und doch hast du es nie gewagt.

Arthur MacDonald

du weißt genau
was dich hier hält

wie oft dein Fenster auch zersprang

wenn nachts das Lied vom Haß erklang

für dich blieb das hier deine Welt.

Es kommt der Tag

an dem du morgens deine ersten Gäste siehst

und ihr fallt euch in die Arme

und dein bester Whisky fließt.

Und in den Straßen von Belfast
wird wieder getanzt und gesungen

in den straßen von Belfast
wird wieder getanzt und gelacht.
Dann erzählen sie wieder

die uralten Lieder

vom Tag der die Freiheit gebracht

wenn in den Straßen von Belfast
der Morgen der Hoffnung erwacht.

Donna O'Leary

du findest abends keine Ruh

du schaust die ganze Nacht hinaus

vielleicht traut er sich heut' nach Haus

darum machst du kein Auge zu.

Donna O'Leary

dein Mann hat nie den Kopf gebeugt

kämpft für das Ziel
an das er glaubt

du hast ihm nie den Mut geraubt

hast deine Tränen nie gezeigt.

Es kommt der Tag

an dem er morgens wieder neben dir erwacht

und ihr fühlt euch so wie damals
nach der allerersten Nacht.

Und in den Straßen von Belfast
wird wieder getanzt und gesungen

in den straßen von Belfast
wird wieder getanzt und gelacht.
Dann erzählen sie wieder

die uralten Lieder

vom Tag der die Freiheit gebracht

wenn in den Straßen von Belfast
der Morgen der Hoffnung erwacht.
qsZ{+-NP?Ö46Inö#Ddf??;]ü?/T|ß""?Aaä8Z Z?"Z Arial

Correct these lyrics


Rate In Den Strassen Von Belfast by Peter (current rating: N/A)
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Meaning to "In Den Strassen Von Belfast" song text no entries yet
(*) required
capthca (*) required

Characters count
: (*) min. 100 characters required