ATROCITY


Parentalia Lyrics

verflucht der tag, da ich geboren ward
verflucht die nacht, in der ich sah
wie sein und schein wurden mein
wo ich wandle ist nicht mehr
was einmal war
nur dunkle seelen und
teufelschar
nicht im gebet, sondern ohne wort
t”te ich in dir den gott
fleisch und s⌦㔲ã¬'nde, blut und
liebe, gedanken in schwarz
eure weiber schreien, eure
s”hne jagen euch, mir zum
untertan gemacht
ich erfreu mich an eurer qual
ich nippe das blut und
verschlingï das herz
ich folge dem ruf der verdammnis
dem licht der dunkelheit, kalt im
genick und unsterblich gebein
ich folge der verdammnis
der leidenschaft
in rot, verdorben, verrucht
und uns„glich sch”n
kreuze versinkend, glocken verklingend
im abendlichen schlachtfestrot der
leidenschaft

deus diabolicus
in immortalitate

parentalia

Correct these lyrics

Watch Atrocity Parentalia video
Hottest Lyrics with Videos
15d5a1be4dc894fc06ffd0c48389f6b1

check amazon for Parentalia mp3 download

Record Label(s): 2008 Napalm Records Handels GmbH
Official lyrics by

Rate Parentalia by Atrocity (current rating: N/A)
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Meaning to "Parentalia" song lyrics no entries yet
required
capthca required

Characters count
: min. 50 characters