Klaus Lage Band - Stille Wasser
like
tweet
post
linkedin
share
pinterest
pin it
email
email

KLAUS LAGE BAND


Stille Wasser Lyrics

Mein Blick war unverschämt gewesen;
sowas macht manchmal alles klar.
Ich spürte deine Faust sich lösen

und dacht'
daß die Nacht im Kasten war.
Plötzlich spür' ich das Wasser am Hals steh'n -
wie konnt' ich denn bloß so versinken?
Ich geh' kaputt
laß es nochmal gescheh'n -
stilles Wasser
laß mich nochmal ertrinken.

Du warst ein Strudel
ich hab' mich nicht mehr gewehrt -
warst einfach zu intensiv
künftig wird früher auf Opa gehört:
Stille Wasser sind tief!

Dein Haar wellt sanft auf Schultern still -
bißchen brav
hab' ich gedacht.
Hast kaum geredet
sagst nicht mal: ich will -
hast dann
was du willst
mit mir gemacht.
Und hast ganz plötzlich einen Sturm aufgedreht -
kennst du kein Pardon
du keine Scham ?
Und jetzt liegst du wieder still wie die See

die sich mal eben ein Schiffchen nahm.

Du warst ein Strudel
ich hab' mich nicht gewehrt -

Stilles Wasser
laß den Sturm wieder aufdreh'n -
stilles Wasser
laß es nochmal gescheh'n.
Hätt' nie geglaubt
ertrinken sei schön -
laß mich immer
laß mich immer
immer wieder untergeh'n.

Du warst ein Strudel
ich hab' mich nicht gewehrt -
Du warst ein Strudel
ich hab' mich nicht mehr gewehrt -

Correct these lyrics

check mp3juices for Stille Wasser mp3 download

Watch Klaus Lage Band Stille Wasser video

Official lyrics powered by
Watch Video
Rate Stille Wasser by Klaus Lage Band (current rating: N/A)
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Meaning to "Stille Wasser" song text no entries yet
required
capthca required

Characters count
: min. 100 characters