CURSE


Das Gegenmittel Lyrics

(Curse)
Ihr seid versteift wie Metall ist. Glaub mir, ich widerruf alles, wenn’s nicht der Fall ist. Dabei sein ist alles für dich, doch nicht für mich. Ich will alles für mich. Natürlich fragt ihr euch jetzt: meint der Typ das wirklich? Ist Döner türkisch? Na also, ich will 100000 statt nur 40. Ich würd gern lügen, doch Wahrheit erscheint und würgt mich. Ich würd wahrscheinlich schon gar nicht mehr reimen, wär ich nicht süchtig nach Scheinen. Ich mein gar nicht die blauen, grünen oder braunen, sondern scheinen wie Sonne, strahlen wie der blaue Glanz in meinen Augen. Als ich Slick Rick entdeckt hab, Kane noch pervers gerappt hat, keiner Premier gecheckt hat und Jigga noch Jazz gebackt hat. Doch heutzutage kommt häufig die gleiche Frage: Warum ich eigentlich flow, wenn keiner peilt, was ich sage. Kein Dissrespekt, doch hätt mir der GZA-Track nicht den Hit gecheckt, hätt deine Clique bis heut nicht gediggt, wer optisch wie Kinos rappt. Rap ist Politik und Marketing kann die Marge bringen. Konsumenten verstehen, was sie 10 mal am Tag auf Kabel sehn. A&Rs kommen mir mit: Wenn’s ein Hit ist, ist er ein Hit. Ihr macht Kohle mit Backstreet Boys. Mann, erzählt mir nichts, investiert den Shit

Chorus: Denn grundsätzlich hab ich nichts gegen Battlen. Hab ich nichts gegen Deppen, die nichts erzählen, wenn sie rappen. Hab ich nichts gegen Typen, die labern und nichts vermitteln. Doch ich hab was gegen Rap ohne Sinn: Das Gegenmittel!

(Savas)
Deine Lyrics klingen stark so wie mein Flow, wie aus dem Sampler. Reim, doch ich bediene deine Homies wie im Einkaufscenter. Ich geb Rap mit jedem Text die Richtung vor wie Lenker, ihr könnt fronten doch ich schlage Nappelfaces mit dem Ständer. Ich und Curse verändern Rap nicht, sondern bringen ihn kurz back. Ich geb keinen Fick und führ dich mit dem Mikro gleich zum Exit. Du gibst mir ein gutes Feeling, weil dein Flow so Schmutz ist und mich motiviert auch den beschissensten Vergleich zu nutzen. Ich bin nicht dein Rapper-Fuchs und serve Hoes im Dutzend. Hör meine Texte und am besten auf die Bong zu flutschen. Ich muss keine Sätze putzen, um vor euch Troops zu glänzen. Ich fahr End mit Rhymes auf und kack in’s Gelände wie beim Camping. Ihr wollt Scheisse schreiben und vertreiben, statt zu denken. Ich schwimm raus und schlucke Crews mit einem Biss wie Welse Enten. Du musst deine Stimme dämpfen, deinen Rhyme beenden und dich bitte nicht nach jeder Line an mich persönlich wenden.

Chorus

(Savas) Ihr glaubt, ich rap euch zu simpel, doch ich kill den Beat und pinte Crews. Ich rhyme und Bitches rufen: Es herrscht leider wieder Winter. Du willst Flows für Kinder und kannst somit nicht mit meiner Hilfe rechnen. Ich schreib und reiss Lücken tief ind dein Gedächtnis. Du bist weak und hässlich durch den Dreck in deiner Seele und dem Leck in deinem Schädel, ich will rappen statt zu reden. Bring Raps auf die Beine wie Prothesen, nehm den Säbel und durchtrenne Rapkarrieren mit nur einem Schnitt wie Fäden. Meine Texte legen Krepelreimer um wie Hebel. Ihr schreibt und verschwendet eure Zeit, doch ohne Ergebnis. Ich geb keinen Fick, befreie Lyrics aus dem Käfig. Und zerlege täglich Bitches, bis die Arbeit voll erledigt ist.

(Curse) Ich hab den Shit für Schädels. Schmerzen verklärte Herzen und Ärsche sehen es grad wenn alles krank ist. Kommt Medizin raus, und Ärzte geben es. Das letzte Album das 2001 noch ernst zu nehmen ist. Nach mir kommt die Sintflut, das mein ich ernst, denn ich scherz nur wenig. Wenn wenig geht ist die Szene krass kollegial, kaum ist Potential Cash zu machen da, plötzlich werden alle asozial. Was auch passiert, wird daheim allein weiter produziert, focussiert was ich denke, ist mein Reimbuch weg, tut’s auch Klopapier. Programmier MPC, kopier Files, wie ihr Styles und Flows von mir. Beats und Rhymes sind kein Hobby mehr, shit, die zwei Typen wohnen bei mir. Draussen spielen Kids im Hof, hören Tracks mit, bouncen und blicken hoch, drehen mir Hoffnung auf deutsche Rapzukunft hoch. Mann, das wird schon noch. Gestern noch Gummitwist, Kalle Blomquist. Plan wie ein Flummi titscht, bald schon nichts ausser Muschis und Titts und Platzangst, wenn’s Gummi rippt. Real Life, Kinder werden reif im Rap als Geleit. Steck viel Zeit in den echten Scheiss und bleib ehrlich für euch. Weil ihr es seid.

Chorus

Correct these lyrics


Watch Curse Das Gegenmittel video

check amazon for Das Gegenmittel mp3 download

Rate Das Gegenmittel by Curse (current rating: 10)
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Meaning to "Das Gegenmittel" song lyrics no entries yet
required
capthca required

Characters count
: min. 50 characters