CITY


Pfefferminzhimmel Lyrics

Im Foyer vom Leinwandhimmel, auf dem Wege ins Parkett
gibts was Süßes aus der Tüte, was zum Knabbern vom Tablett.
Dort nimmt sie vorm dritten Läuten ihre Handvoll Silber ein,
Sweetheart mit der kurzen Schürze, und sie will woanders sein.

Weg vom dürren Kokosläufer unterm Notbeleuchtungsschein,
aus der Luft von alten Sesseln will sie weg, sie will woanders
sein.
Ob nach Tara, nach Altlanta ist ihr dabei einerlei.
"Vom Wind verweht" hat angefangen und sie will woanders sein.

Wo die Palmen sich verneigen, wo die Purpursonne weint,
will sie in die Gondel steigen und sie will woanders sein.

Wo die Palmen sich verneigen, wo die Purpursonne weint,
will sie in die Gondel steigen und sie will woanders sein.

Sie hat ein Zimmer an der Ecke, wo die Eisenbahnen schrein.
Kurzer Lichtschein an der Decke und sie will woanders sein.
Wenn die Leinwandsterne funkeln, packst sie Keks und Kleingeld
ein,
gönnt sich eine Liebesperle und sie will woanders sein.

Wo die Palmen sich verneigen, wo die Purpursonne weint,
will sie in die Gondel steigen und sie will woanders sein.

Correct these lyrics


Watch City Pfefferminzhimmel video

Official lyrics powered by
Watch Video
Rate Pfefferminzhimmel by City (current rating: N/A)
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Meaning to "Pfefferminzhimmel" song text no entries yet
(*) required
capthca (*) required

Characters count
: (*) min. 100 characters required